Über Hammer

HAMMER SPORT AG - eine europaweite Marke

Die HAMMER SPORT AG ist ein deutscher Sportartikelhersteller mit den Marken

  • HAMMER
  • FINNLO
  • HAMMER BOXING
  • Men's Health POWERTOOLS
  • FinnSpa
  • MIKASA

Das Unternehmen mit Sitz in Neu-Ulm ist einer der größten Sportgerätehersteller in Europa.

Zum Sortiment gehören HAMMER- und FINNLO-Fitnessgeräte,Men´s Health Powertools, HAMMER- Boxsportartikel, HAMMER-Kickertische und HAMMER-Fahrräder. Die Marke FINNLO wurde 2010 erweitert um die Wellnessmarke FINNSPA. Seit 1982 betreut das Familienunternehmen die Premium-Volleyballmarke MIKASA in Deutschland.Mikasa produziert den offiziellen olympischen Hallenvolleyball und Beachvolleyball.

Das Boxsportsortiment umfaßt über 300 Artikel von Einsteigerprodukten bis hin zu professioneller Wettkampfausstattung. Einige Profiboxer kämpfen mit "HAMMER" und vetrauen den Premium-Produkten der über 100 Jahre alten Qualitätsmarke.

Seit über 100 Jahren im Sport

Die Geschichte des Unternehmens HAMMER beginnt 1900 in Süddeutschland als Heinrich Hammer
in Erbach zusammen mit seiner Frau das elterliche Sägewerk übernimmt. Es bleibt jedoch nicht allein
bei der Herstellung von Brettern und Stielen. Heinrich Hammer nutzt das Holz, um alle möglichen Gebrauchsgegenstände daraus zu formen.
Zehn Jahre später produziert das Unternehmen neben Leiterwagen und Rodelschnitten auch aus Vollholz geschnittene und unter Dampf gebogene Tennisschläger und Ski. Die Sportgeräte werden durch Verleimung immer weiter optimiert, doch der Zweite Weltkrieg erzwingt den zeitweiligen Stillstand.

  • 1945

    Führender deutscher Skihersteller mit der Marke "erbacher".

  • 1950

    Profi-Tennisweltmeisterin Hanne Nüßlein und Gottfried von Cramm erringen mit den Modellen "Diplomat" und "Spezial-Modell" mehrere Siege.

  • 1960

    Heidi Biebl gewinnt mit dem "erbacher Grand Prix" in Squaw Valley, USA, olympisches Abfahrtsgold.

    Weiter baut das Unternehmen den ersten Kunststoffski der Welt, entwickelt und produziert als zweite Firma weltweit neben der Marke Head Metallski.

  • 1978

    Zusammen mit dem Skilehrer Martin Puchtler wird der Kurzski entwickelt. Kurz darauf wird das "erbacher Ski-Tuning" mit der CAT-Serie zu einem Begriff moderner Ski-Produktion.

  • 1982

    Geburtsstunde der Firma "HAMMER SPORT" in Neu-Ulm.

    HAMMER SPORT übernimmt auch den deutschen Generalvertrieb der weltbekannten Volleyballbälle von MIKASA (Ausrüster von Olympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften).

  • 1989

    HAMMER SPORT entwickelt eine Heimfitness-Geräteserie mit mehreren Innovationen. Hierunter fallen die erste füllbaren, in Blastechnik hergestellten Kunststoffhanteln, der patentierte Bordcomputer für Rudergeräte sowie Fitnessgeräte mit integriertem Radio.

  • 1996

    HAMMER SPORT erweitert sein Sortiment um Box- und Kampfsportzubehör.

  • 1999

    Um dem Wachstum und der steigenden Marktbedeutung gerecht zu werden, wird die Firma in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

  • 2002

    Umbbau des Firmengeländes in Neu-Ulm. In den neuen Lagerhallen werden nun nahezu 600 Artikel in fünf Sportbereichen gelagert, um Händler in über 35 Ländern perfekt bedienen zu können.

  • 2004

    Auf der ISPO erhält das patentierte Nordic-Walking-Laufband den Innovationspreis.

  • 2005

    Die Premiummarke FINNLO wird eingeführt. Unter dieser entsteht 2008 eine Kraftstation ohne Gewichte, das FINNLO Bio Force, das mit TNT-Widerstandstechnologiearbeitet und in allen relevanten Sport- und Fitnessmagazinen veröffentlicht wird. Die HAMMER SPORT AG liefert ihre Produkte nun bereits in über 45 Länder der Welt.

  • 2009

    HAMMER SPORT entwickelt in Kooperation mit der Lifestyle-Zeitschrift Men's Health die Men's Health POWERTOOLS,  innovative Produkte, neuartige Trainingsideen und modernstes Design, die vor allem für junge, sportbewusste Männer ausgelegt sind.

  • 2011

    Die Geräte-Serie Bio Force wird um weitere Varianten erweitert. Bio Force Sport und Bio Force Extreme werden im Markt eingeführt.